Mittwoch, 28. April 2021

Griechenland: Einreisebestimmungen (27.04.2021)

Griechenland öffnet seine Grenzen schrittweise auf sichere und praktikable Weise. Die erste Phase, ab dem 19. April, weist im Vergleich zur allgemeinen Öffnung einige Einschränkungen auf. In den folgenden Abschnitten beschreiben wir, was ab dem 19. April gilt. Informationen zur allgemeinen Öffnung, welche ab dem 14. Mai stattfinden wird, werden rechtzeitig bekannt gegeben. 


Zum Schutz Ihrer Gesundheit, der Ihrer Familie sowie aller Personen, die Ihnen eine sichere Gastfreundschaft bieten möchten, gelten ab dem 19. April in Griechenland die folgenden allgemeinen Grundsätze für die Gesundheitsprotokolle:

Jeder Reisende, der aus dem Ausland nach Griechenland kommt, sollte einen negativen PCR-Test von einem diagnostischen Labor haben. Dieser Test muss spätestens 72 Stunden vor Anreise durchgeführt werden. 

Dieser Test ist für alle Touristen (einschließlich Kinder über 5 Jahre) obligatorisch, unabhängig von der im Abflugland vorherrschenden epidemiologischen Studien.

Wenn der Reisende seine Impfung abgeschlossen hat (das heißt, dass seit der letzten Impfung 14 Tage vergangen sind, abhängig von den erforderlichen Dosen) und in der Lage ist, dies durch Vorlage des entsprechenden Impfpasses zu bestätigen, ist der Nachweis eines negativen Tests nicht erforderlich. 
Impfbescheinigung mit Impfstoffen wie Sputnik, Sinovac usw., die nicht von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) genehmigt wurden, befreien die Besucher ebenfalls von der Verpflichtung zu einem negativen PCR-Test. Die Liste der akzeptablen Impfstoffe finden Sie hier: Pfizer BioNtech, Moderna, Astra Zeneca / Oxford, Novavax, Johnson + Johnson / Janssen, Sinovac Biotech, Gamaleya (Sputnik), Cansino Biologics, Sinopharm. 

Jeder Reisende, der in Griechenland ankommt, kann sich unabhängig von seiner Bescheinigung einer zufälligen Gesundheitsprüfung unterziehen. Wenn man jedoch ausgewählt wird, ist die Prüfung obligatorisch. Andernfalls behalten wir uns das Recht vor, die Einreise in das Land zu verweigern. Die Auswahl erfolgt über ein gezieltes Probenahmesystem, das auf dem im Sommer 2020 verwendeten EVA-System basiert. 
Achtung: Wir stellen klar, dass die Einreise von Touristen in Griechenland nicht von der Impfung abhängig ist. Die Vorlage eines Impfpasses erleichtert lediglich die Formalitäten bei der Ankunft erheblich. In keinem Fall wird eine Impfung oder ein Antikörperzertifikat als "Reisepass" angesehen. 

Die Länder, aus denen unter den oben genannten Bedingungen die Einreise ohne Isolationspflicht gestattet ist, sind: EU + USA, Großbritannien, Israel, Serbien und Vereinigte Arabische Emirate.
Passagiere dürfen das Land über 9 Flughäfen (Athen, Thessaloniki, Heraklion, Korfu, Rhodos, Kos, Chania, Mykonos, Santorini) betreten. 

Reisende dürfen von den Landgrenzen des Landes durch die Landeintrittstore von Promachonas und Nymphaio einreisen.

Ab dem 23. April sind blaue Kreuzfahrten, das heißt Kreuzfahrten ohne Zwischenstopps in Häfen, und Segeln mit einigen Einschränkungen gestattet, während für griechische und ausländische Staatsbürger die selben Bedingungen gelten. 

VERPFLICHTUNGEN FÜR JEDEN BESUCHER IN GRIECHENLAND
Vor der Ankunft: 
Jeder Tourist muss das spezielle PLF (Passenger Location Form) spätestens um 23:59 Uhr des Tages vor seiner Ankunft in Griechenland ausfüllen. Dies geschiet hier. 
Vor der Abreise muss der Reisende sicherstellen, dass er über eine Bescheinigung seines Gesundheitszustands verfügt. Die Alternativen dafür sind wie folgt: 
PCR-Test aus einem Labor, maximal 72 Stunden vor dem Eintritt. 
Impfbescheinigung, ausgestellt von einer zuständigen Behörde. 
Alle Zertifikate müssen die kritischen Informationen in englischer Sprache enthalten und der vollständige Name muss mit dem des Reisepasses oder eines anderen Reisedokuments übereinstimmen. 

Bei der Ankunft:
Für Reisende, die in Griechenland anreisen, gilt folgendes: 
Probenahme von RAPID-Antigen-Tests an den Eingangstoren, Auswahl von Personen aus einem gezielten Probenahmesystem, basierend auf dem im Sommer 2020 verwendeten EVA-System.

Bei Touristen, die nach einem Stichprobentest positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurden, gilt eine obligatorische Isolation. In diesem Fall werden die Reisenden und ihre Begleitpersonen zu Quarantänehotels transportiert und weiteren PCR-Tests unterzogen, um die Erstdiagnose zu bestätigen. Die Gäste bleiben mindestens 10 Tage in abgelegenen Hotels und werden erneut neuen Tests unterzogen. Die Kosten für die Unterbringung in Quarantänehotels trägt der griechische Staat.

Die Einhaltung der Gesundheitsprotokolle während des Touristentransports und während Ihrer gesamten Gastfreundschaft in Griechenland ist der entscheidende Faktor, der es uns allen ermöglicht, sicher zu bleiben und zu unserer Normalität zurückzukehren. Wir bitten um Ihr Verständnis und entschuldigen uns im Voraus für weitere Unannehmlichkeiten. Vielen Dank für die Zusammenarbeit, vielen Dank für die Wahl unseres Landes für Ihren Urlaub und wir freuen uns, Sie in Griechenland begrüßen zu dürfen.

Stand: 27.04.2021 travel.gov.gr

Keine Kommentare:

Kommentar posten